Happy Birthday! 10 Jahre Sompon Socialservice - 01/11/2019 - 09:30 bis 17:00 in der Osterfeldhalle Berkheim-EsslingenMehr...

Willkommen auf der Sompon Socialservice-Website

Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft

10 Jahre

10 Jahre

Save the Date!

Mehr

We Help You

We Help You

Become Your Own Boss

More

ANGEBOTE

Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft

Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft

Sompon Socialservice e.V. verfolgt einen interkulturellen und sozialpädagogischen Ansatz. Die Schwerpunkte sind dauerhaft hier lebende Familien mit Migrationshintergrund, die beim Integrationsprozess und bei der Bewältigung von Beziehungsstörungen, sozialen, ethnischen und schulischen Problemen auf Hilfe und Unterstützung angewiesen sind. Unsere Beratungen werden von muttersprachlichen, sozialpädagogischen Fachkräften bei Bedarf in den Räumen von Sompon e.V. geführt, z.B. in folgenden Sprachen:  englisch, französisch, Deutsch, etc.

Satzungsgemäße Ziele des Vereins sind:

Förderung der Jugendhilfe
Förderung der Beruf und Volksbildung
Förderung der Studentenhilfe
Förderung der Bildung und Erziehung

 

Sozialpädagogische Maßnahmen für Familien mit Migrationshintergrund –Flüchtlingserfahrung

Sompon Familienhilfe

Sompon Care

Migrationsberatung für Erwachsene

Kinder und Jugendhilfe

Kinder und Jugendhilfe

Jugendhilfe

Der gesetzliche Auftrag der Jugendhilfe und Jugendarbeit leitet sich ab aus §11, §13 und §16 SGB VIII

Jeder junge Mensch hat ein Recht auf Förderung seiner Entwicklung und auf Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit.

Jungen Menschen sind die zur Förderung ihrer Entwicklung erforderlichen Angebote der Jugendarbeit zur Verfügung zu stellen. Sie sollen an den Interessen junger Menschen anknüpfen und von ihnen mitbestimmt und mitgestaltet werden, sie zur Selbstbestimmung befähigen und zu gesellschaftlicher Mitverantwortung und zu sozialen Engagement anregen und hinführen.

Jungen Menschen, die zum Ausgleich sozialer Benachteiligungen oder zur Überwindung individueller Beeinträchtigungen in erhöhtem Maße auf Unterstützung angewiesen sind, sollen im Rahmen der Jugendhilfe sozialpädagogische Hilfen angeboten werden, die ihre schulische und berufliche Ausbildung, Eingliederung in die Arbeitswelt und ihre soziale Integration fördern.

Seit über drei Jahre arbeite der Verein mit Kindern und Jugendlichen unterschiedlichsten Alter. Wir bieten Angebote für und mit Kinder und Jugendlichen ab 2 bis zum 28 Jahre alt.

Die Aufgabe der Verein besteht darin, Jungen Menschen in ihre Individuellen und Sozialen Entwicklung zu fördern und dazu beitragen, Benachteiligungen zu vermeiden oder abzubauen.

Angesicht der steten Zunahme des Anteils von Migranten Kinder und Jugendlichen in unsere Gesellschaft, entschied sich der Verein für einen vorrangigen Stellenwert der Interkulturellen Arbeit. Esslingen ist ein reiches Stadt-reich an Vielfalt und Kulturen. Allein in Esslingen leben ca. 40% Menschen Mit Migrationsgeschichte. Sie sind in allen Bereichen der Gesellschaft, Sie kommen aus den  Unterschiedlichsten Teilen der Welt, Sprechen die Unterschiedlichsten Sprachen, haben unterschiedliche Religion Zugehörigkeit und sehen unterschiedlich aus.

Diese Junge Menschen haben alle ein Recht auf Förderung Ihre Entwicklung und auf Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit.

Die Angebote der Verein orientiert sich am Bedarf der Kindern, Jugendlichen und Familie und deren unterschiedlichen Lebenswelten.  Die Angebote sind somit individuell gerichtet, lebensfeldbezogen und stadtteilnah.

Mit dem Anspruch Zur Gleichberechtigung der Geschlechter werden die Unterschiedlichen Lebensrealitäten von Mädchen und Jungen, Frauen und Männer wahrgenommen.

Gerechte Teilhaben Chancen sollen alle Kinder und Jugendlichen haben. Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, Seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

Darüber hinaus ist es unsere Aufgabe, Kindern, Jugendlichen und deren Eltern zu befähigen, die Zusammenhänge und Abhängigkeiten zwischen Öffentlichen und Familiärem leben zu erkennen und sie Zur gesellschaftliche und Politischer Partizipation zu befähigen.

 

Ferienprogramme, um Betreuungslücken zu decken

Ferienfahrten für Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren

Ferienprogramme

Elternarbeit

Elternarbeit

Was wir machen

Elternkurse für Eltern mit Migrationshintergrund

Im Rahmen des Landesprogramms STÄRKE des Ministeriums für Soziales und Integration werden in dem Projekt „Säule 2 Elternkurse“ von Pädagogischen Fachkräften für Eltern mit Migrationsgeschichte und Fluchterfahrung angeboten. Unter Zuhilfenahme der Methode des Empowerments werde die Initiative der Stärkung von Elternpositionen unternommen.

In Workshops verwenden die Fachkräfte bestimmte Fragestellungen und benutzen Gespräche als Medium, um gezielt mit den Eltern über ihr Erziehungshandeln in die Reflexion zu kommen und lösungsorientiert nach Verbesserungen für den Alltag zu suchen.

Mit unseren Elternkursen erreichen wir mehr als 20 Eltern und unterstützen wir Sie darin, Ihren Familienalltag gelingender und ergebnisorientierter zu bewältigen. Die Elternkurse stärkten das Selbstbewusstsein bzw. die Selbst- oder Sozialkompetenzen von Müttern, Vätern und Kindern und ermöglichten es den Familienalltag zu harmonisieren und das Miteinander der einzelnen Familienmitglieder zu verbessern.

Die Kurse bestehen aus einer Kombination von Theorievermittlung, Selbsterfahrung, praktischen Übungen und Rollenspielen, um den Bezug zum Familienalltag herzustellen.

Es findet 1 X der Woche statt.

Mehr Infos hier: Download Flyer

 

 

 

 

 

Elternberatung

Von der Schwangerschaft und Geburt bis zum Erwachsenwerden des Kindes – jede Phase hat ihre schönen Seiten und Herausforderungen. Unser Team aus Sozialpädagogen, Erzieherinnen und Elternberaterinnen unterstützt Eltern in jeder Phase und entlastet den beruflichen und privaten Alltag.

Frauenarbeit

Frauenarbeit

Frauenarbeit

Weiterbildung

Weiterbildung

Sompon versteht sich als lernende und lehrende Organisation. Das bedeutet, dass wir unsere Konzepte, Angebote und Ansätze permanent aus den eigenen Erfahrungen heraus weiterentwickeln. Aus diesen Erfahrungen haben wir ein einzigartiges Portfolio an Weiterbildungsmodulen, Trainings sowie Fachberatungsmöglichkeiten für Organisationen und Kommunalabteilungen erarbeitet, welche in interkulturellen Kontexten sozialer Arbeit unerlässlich sind.

Fort- und Weiterbildung für Migrantenorganisationen - Ein Service zur Stärkung von Migrantenorganisationen und Migrant_innen in der Migrationsgesellschaft.

Fort und Weiterbildung für Soziale Einrichtungen in der Migrationsgesellschaft

Global Service

Global Service

– Partnerschaften für eine nachhaltige Entwicklung

Mit der Agenda 2030 und den 17 Zielen für Nachhaltige Entwicklung (den SDGs) hat sich die Weltgemeinschaft 2015 ein ambitioniertes Ziel gesetzt: Ein gutes, gerechtes Leben für Alle innerhalb der ökologischen Grenzen bis 2030. Sompon möchte mit seinem Projektbereich „Sompon Global Service“ helfen, dass diese Ziele erreicht werden. Denn für diese Welt haben wir alle eine gemeinsame Verantwortung! 

Aus der Sozialpädagogik kommend verstehen wir unsere entwicklungspolitische Arbeit als transnationale soziale Arbeit: Was können wir über Grenzen hinweg voneinander lernen, um Menschen zu einem selbstbestimmten Leben und Handeln zu befähigen? Wie können wir als Diasporagemeinschaft in Baden-Württemberg unser (sozialpädagogisches) Wissen und unsere Erfahrungen in unsere Herkunftsländer transferieren? Und was können wir wiederum von Menschen in unserer anderen Heimat lernen und in Baden-Württemberg einbringen? Durch unsere engen Beziehungen und Kontakte im Globalen Süden verfügen wir über ein breites Netzwerk und einen Fundus an länderspezifischem Fachwissen, das wir in zwei Unterbereichen in die entwicklungspolitische Arbeit einbringen:

1) Partnerschaftsarbeit

Als migrantisch-diasporische Organisation pflegen wir sehr enge partnerschaftliche Beziehungen zu zivilgesellschaftlichen Akteuren in verschiedenen Ländern Afrika. So haben wir derzeit 15 partnerschaftliche Beziehungen mit Schulen, Kindergärten, Jugendhäusern, Universitäten und Unternehmen in Kamerun, Kenia und Ghana. Aufbauend auf den drei Sompon Grundprinzipien haben wir daraus das Projekt „ConnectAfrica4SD“ aufgebaut, das Frauen aus der Zivilgesellschaft in afrikanischen Ländern mit der Diaspora in Deutschland zusammenbringt um gemeinsame Ideen und Konzepte für nachhaltige Entwicklung umzusetzen. Dabei stehen Self-Empowerment, das Einfordern des Rechts auf soziale und politische Teilhabe, soziales Unternehmertum und Vernetzung im Vordergrund des Projektes.
Zu unserem Ansatz gehört auch, Möglichkeiten zu schaffen, damit Menschen afrikanischer Herkunft ihre Geschichte und ihre Perspektive selbst erzählen können, wie z.B. in dem regelmäßig von Sompon herausgegebenen „Afrika Journal“.


2) Entwicklungspolitische Bildungsarbeit

Neben der Partnerschaftsarbeit steht für uns die entwicklungspolitische Bildungsarbeit im Zentrum. So bieten z.B. Module für Schulklassen und Workshops für die Erwachsenenbildung zu verschiedenen Themenbereichen in Bezug auf den Afrikanischen Kontinent. Dabei reichen die Themen von einfachen Anknüpfungspunkten für Kinder (z.B. Herkunft und Anbaubedingungen von Bananen, Kakao usw.) bis hin zu komplexeren entwicklungspolitischen Fragestellungen).

Bei unseren Vorträgen, Workshops und Fortbildungen kombinieren wir dabei die Grundprinzipien und Methoden des Globalen Lernens mit kolonialismuskritischen Ansätzen: Wie könnte Globales Lernen gelingen, ohne stereotype Afrikabilder immer wieder neu zu reproduzieren? Woran liegt es eigentlich, dass Firmen aus dem Globalen Norden mit Schokolade reich werden, während die Kakaoproduzent*innen im Globalen Süden davon kaum profitieren? Warum müssen Menschen aus dem Afrikanischen Kontinent fliehen? Und was hat das alles mit einer Konferenz in Berlin von vor 150 Jahren zu tun? Gerne stricken wir ein für Sie passendes Angebot.

Connect Africa for Sustainable Development
Global Activity
Engagement

Fluechlingsarbeit

Fluechlingsarbeit

Flüchtlinge brauchen eine Anlaufstelle, in der sie sich verstanden fühlen, wo ihnen bei ihren Problemen und Sorgen geholfen werden kann. Sie brauchen Menschen, denen sie vertrauen, an die sie unbürokratisch wenden können, wenn sie Beistand und Begleitung benötigen. Sompon Socialservice e.V. leisten wichtige Arbeit für zahlreiche Flüchtlingskinder, Jugendlichen und Familien, die gerade erst in Deutschland angekommen sind – Mit unserer Arbeit unterstützen wir die Flüchtlinge, ihre Vergangenheit und ihr Trauma zu bearbeiten und zu verarbeiten. Das Angekommen der Flüchtlinge vereinfachen, in dem wir einzelne und Gruppenarbeit leisten, Informationen und Wissen zum neuen Land vermitteln und Kontakt zu Landsleuten und Einheimische ermöglichen.

Unsere Angebote

  • Menschen stärken Menschen
  • Frauenkurse
  • Erstorientierungskurse
  • Biographiearbeit mit und für Flüchtlingen

 

 

Mehr

 

KARTE